bi op besteck 1684

 

 
 
DER BLUTEGEL ALS ARZNEIMITTEL

Heute hat der Blutegel den Status eines Arzneimittels und unterliegt daher bei Herstellung und Vertrieb einer staatlichen Überwachung. Während man die Wirkung früher auf den Blutentzug zurückführte, weiß man dank moderner Analyseverfahren, dass der Blutegel beim Biss eine große Zahl von Wirkstoffen abgibt. Diese sind optimal aufeinander abgestimmt und werden deshalb gerne bei einer Reihe von Beschwerden eingesetzt. Einige der Wirkstoffe werden auch synthetisch hergestellt und therapeutisch verwendet, in seiner Gesamtheit ist die Wirkstoff-Zusammensetzung der Egel aber einmalig.

 

bi op ruecken mann 500

 

ANWENDUNGSGEBIETE FÜR BLUTEGEL
Aufgrund ihrer Wirkstoffe im Speichel stehen Blutegel immer öfter im Fokus von Studien. Insbesondere bei entzündlichen Vorgängen an Gelenken, die meist mit Schmerzen einhergehen, können medizinische Blutegel helfen.

Studienbelege gibt es zu:

  • Degenerativen schmerzhaften Gelenkerkrankungen (Arthrosen)
  • Schmerzhaftes Lenden- Wirbel- Syndrom (Rückenschmerzen)
  • Entzündliche rheumatische Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule
  • Mittelohrentzündung

Erfahrungsberichte liegen vor zu:

  • Schwellung bzw. Entzündung gelenknaher Weichteile (z. B. Schleimbeutel, Sehnen, -scheiden, Bänder und Gelenkkapsel)
  • Krampfadern
  • Blutergüssen
 
 

PHÄNOMEN: EGEL BEISSEN NICHT
Blutegel Medirud® sind lebende Arzneimittel. Sie sollten, wie jedes Lebewesen, mit Respekt und Geduld behandelt werden; eine Bestellung „Just in Time“ ist daher nicht angebracht. Geben Sie den Tieren ein bis zwei Tage, in denen sie sich an die neue Umgebung, die Temperatur, das Licht gewöhnen können. Erfahrene Blutegeltherapeuten sagen uns immer wieder: „gesunde Egel, die nicht beißen, kenne ich nicht. Beißen sie heute nicht, beißen sie morgen oder vielleicht in zwei Stunden. Haben sie nicht gebissen, kommen sie zurück in´s Glas und bekommen eine weitere Chance. Es sind halt Tiere, keine Kanülen.“ Alle Egel, die von der bbez verschickt werden, haben ihre 32-wöchige Quarantänezeit hinter sich, in der sie hungern mussten. Sie sind also mit Sicherheit hungrig, wenn sie bei Ihnen ankommen. Beißen sie nicht, hat das also andere Gründe: falsche Tageszeit (Egel schlafen auch), parfümierter Patient, starker Raucher, Desinfektionsmittel auf der Haut, zu kalt, zu warm, zu grelles Licht, etc. Meist hilft ein kleiner Tropfen Hirutarget®, ein hilfreicher Lockstoff (erhältlich im Shop). Weiteres hierzu siehe Haltungshinweise vor der therapeutischen Anwendung (im Bereich Download).