Versand der Blutegel per Lieferdienst
UNSER VERTRIEBSKONZEPT

Um trotz des hohen Aufwands ein bezahlbares Arzneimittel zur Verfügung stellen zu können, beruht unser Vertriebskonzept auf der Idee des Gründers der Schweizer MIGROS, Gottlieb Duttweiler. Duttweiler hatte als Maximen ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Produktwahrheit. Dieses Konzept war lange umstritten, hat sich aber bewährt. Wir vertreiben daher nur direkt an nachweislich qualifizierte TherapeutInnen und Apotheken.


FORSCHUNG UND PRAXIS IM VERBUND

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit renommierten und innovativen Kliniken und Forschungseinrichtungen zusammen, um der Biologie und dem Wirkmechanismus des medizinischen Blutegels auf die Spur zu kommen: Charité Berlin, Klinikum Essen Mitte, Rheumaklinik Bad Endbach, Justus Liebig Universität Gießen JLU, Technische Hochschule Mittelhessen THM, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt, Leechlab Caen, University of Connecticut, Universität Kassel, Universität Greifswald u.v.m.

Wir wollen nicht nur Blutegel verkaufen, sondern den Therapeuten und über diese den Patienten immer fundierteres Wissen über das Tier und die Wirkung seines Bisses zur Verfügung stellen. Wenn Sie also Fragen haben, wenden Sie sich an uns. Können wir die Frage nicht selbst beantworten, kennen wir vermutlich einen Experten, der fundiert und kompetent weiter hilft.

Besonders eng kooperieren wir bei der Forschung mit Dr. Emmanuelle Lecoutey in Caen, Frankreich


VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN

Die therapeutisch genutzten Blutegel der Hirudo-Arten stehen unter dem Schutz des Washingtoner Artenschutzabkommens, weil sie in weiten Teilen ihres früheren Verbreitungsgebiets kaum mehr zu finden ist, so auch in Deutschland. Eine Haltung und Vermehrung geschieht bei uns unter Bedingungen, die so weit wie möglich den natürlichen Lebensbedingungen dieses Tiers angepasst sind. Denn nur ein Egel, der sich wohl fühlt, kann auch eine optimale Wirkung an seinem „Patienten“ erzielen. Ganz abgesehen von unserer moralischen Verpflichtung einem Lebewesen gegenüber wollen wir uns bei einem Arzneimittel aber nicht mit reduzierter Qualität arrangieren, deshalb arbeiten wir kontinuierlich an Verbesserungen.

Wir beziehen unsere Energie aus regenerativen Quellen, weil wir uns dem Umweltschutz verpflichtet fühlen:
Elektrische Energie: unser Lieferant garantiert, dass der von ihm gelieferte Strom zu 100% aus regenerativen Energiequellen stammt, ohne Atomkraft und Kohle.
Gas: unser Lieferant liefert ein umweltfreundliches Gasprodukt. Im Unterschied zu herkömmlichem Erdgas enthält es einen Biogasanteil, der stetig steigt.

Wir kaufen zwar ausschließlich Energie von Anbietern, die nach den genannten Kriterien arbeiten, wechseln aber doch den Anbieter dann, wenn Mitbewerber günstiger anbieten. Das funktioniert problemlos, hält den Wettbewerb in Gang, und sichert uns eine verantwortliche Versorgung.